Bekanntschaften sind nett. Verbindungen sind unbezahlbar.

Franco-Bavaria verbindet seit 1860.

Das Verbindungshaus.

Wohnen und studieren auf mehreren hundert Quadratmetern Parkett, und das im Herzen Schwabings. Wer kann das schon?

Herausforderungen gemeinsam meistern.

Wir bauen als Gemeinschaft Brücken, um weiter zu kommen.
Auch dort(hin), wo sonst keiner gehen will!
Wir sind kreativ, aber beugen uns nicht dem Zeitgeist.
Wir wissen, was wir wollen und stehen fest zu Werten, Tradition und Brauchtum.
Wir betreten gerne Neuland, aber vergessen nie unsere Wurzeln.

Heul doch.

Aber bitte im Rudel als starke Gemeinschaft.
Entschuldigungen und Ausreden wollen wir nicht, damit ist die Welt ohnehin schon voll genug.
Es gibt kein Scheitern – nur Lernen.
Nichterfolg ist der Anlass, sich zu verbessern.
Wir wollen, dass unsere Mitglieder erkennen, was in ihnen steckt, und bereit sind, dieses auch zu wecken.

Fördern durch Fordern.

Wir erwarten viel von unseren Mitgliedern – aber wir geben mehr in die Gemeinschaft zurück.
Ausgeglichenheit in der Beziehung zur Gemeinschaft und im Charakter sind uns sehr wichtig.

Akademisches Fechten.

Bei der Mensur geht es um individuelles Erleben und Bestehen einer selbstauferlegten Extremsituation.

Die Gemeinschaft leitet und schützt.

Unsere Freundschaft wächst, je länger sie besteht.
Wir interessieren uns für die Herausforderungen des anderen und helfen einander – Annonymität wollen wir nicht.

Stark sein, wenn es darauf ankommt.

Unsere starke Gemeinschaft hält fest zusammen – um gemeinsam mehr zu erreichen und um das zu erhalten, was uns lieb ist.
Gleichsam sind wir offen für alle, die sich für uns interessieren. Wir haben keine Geheimnisse – wir wissen lediglich genau, was wir wollen.

Zusammenhalt, nicht nur wenn es mal rau wird.

Bei uns stehen Verantwortung und Leistung im Zentrum.
Herumirren und Planlosigkeit haben bei uns keinen Platz.
Wir verstehen uns als Erziehungsgemeinschaft, in welcher den jungen Mitgliedern Verantwortung übertragen wird und Erwartungen der erfahrenen Mitglieder bestehen.
Wir fördern durch Fordern.

Wohin führt DEIN Weg?

Du suchst nach Orientierung oder willst Dich mit einem eigenen Profil aus der Masse heraus lösen?

Studiere aktiv! Werde Verbindungsstudent.

Häufig gestellte Fragen.

Wer sind wir?

Unsere Münchener Burschenschaft Franco-Bavaria ist eine farbentragende, pflichtschlagende Studentenverbindung in München mit rund 300 Mitgliedern. Seit der Gründung im Jahr 1860 stehen wir Franco-Bavaren in der Tradition der Urburschenschaft.
Wir sind eine liberal-konservative Verbindung und bekennen uns zum Patriotismus sowie zu den Idealen der demokratischen Freiheit.
Die aktiven Mitglieder (Studenten) gestalten das Verbindungsleben – in Selbstverwaltung und mit Unterstützung unserer Alten Herren (Berufstätige Akademiker). Dabei bildet unsere Kaulbachvilla den Mittelpunkt unseres Verbindungslebens. In den großzügig gestalteten Räumlichkeiten finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Darüber hinaus können unsere Studenten unter günstigen Konditionen dort leben.

Was ist eine Burschenschaft?

Eine Burschenschaft ist eine besondere Form von Studentenverbindung: Das ist eine Gemeinschaft aus jungen Studenten und Akademikern, die einander freundschaftlich verbunden sind, miteinander gemeinsame Traditionen pflegen und sich gegenseitig unterstützen.
Aus der burschenschaftlichen Geschichte heraus resultiert ein politischer und damit gesellschaftlicher Anspruch an die eigenen Mitglieder, was uns von anderen Studentenverbindungen unterscheidet. Schon seit über 200 Jahren setzen sich Burschenschafter für die Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit sowie für ein demokratisches Deutschland ein.

Wer kann Mitglied werden?

Bei uns können männliche, deutsche Studenten Münchener Universitäten und Hochschulen Mitglied werden.
Voraussetzung für den Eintritt in unsere Verbindung ist, dass man sich persönlich bei uns vorstellt und sich gegenseitig näher kennenlernt – idealerweise bei einem Besuch auf unserem Verbindungshaus.

Ich bin derzeit noch Schüler – kann ich trotzdem Mitglied werden?


Ja! Wenn Du in nächster Zeit das Abitur anstrebst und im Anschluss daran in München studieren möchtest, kannst Du als Schülerfux bei uns aufgenommen werden.
Du darfst dann an den Veranstaltungen teilnehmen und sowohl unser Band als auch unsere Mütze bereits tragen. Auch darfst Du bereits an Fuxenstunden oder Fechtstunden teilnehmen, falls Du es Dir zeitlich einrichten möchtest.

Bleibt überhaupt noch Zeit fürs Studium?

Die akademische Ausbildung ist für uns ein elementarer Bestandteil eines erfolgreichen und funktionierenden Verbindungslebens. Wir studieren nicht länger oder kürzer als unsere Kommilitonen. Als akademische Gemeinschaft wissen wir aber, wie man erfolgreich studiert und unterstützen uns gegenseitig. Dabei legen wir großen Wert auf einen interdisziplinären Austausch, da dieser im Studium ansonsten zu kurz kommt. Als Studentenverbindung haben wir regelmäßig gemeinsame Aktivitäten – über allem steht jedoch der persönliche Erfolg in der akademischen Ausbildung. Daher hat das Studium im Zweifel immer Vorrang!

Kann ich in dem Verbindungshaus wohnen?

Ja, das ist möglich und derzeit ist sogar ein Zimmer frei!

Wir vermieten preisgünstige möblierte Studentenzimmer in unserem Verbindungshaus in unmittelbarer Uni-Nähe und direkt am Englischen Garten.

Dies soll vor allem jungen Studenten den Einstieg ins Studium an den Münchner Hochschulen erleichtern und ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglichen.

Alle Zimmer wurden erst kürzlich renoviert und bieten optimale Wohn- und Studienbedingungen wie WLAN, praktische Gemeinschaftsküche und zum Teil eigenes Bad sowie WC. Auf dem Bundeshaus steht allen Mietern das sky Bundesliga-Paket und ein Großbildprojektor zur Verfügung.

Das hört sich gut an? Kontaktiere uns und wir werden Dich auf ein unverbindliches gegenseitiges Kennenlernen einladen!

Unsere Prinzipien.

Wir leben im Heute.

Wir sind eine Verbindung moderner Akademiker aller Fakultäten, die bewährte studentische Traditionen pflegen. Wir verbinden die Ernsthaftigkeit des Studiums mit dem Spaß, den das Studentenleben bieten kann.

Lebensbund und Verantwortung.

Unsere Mitglieder verstehen sich als Bundesbrüder, das heisst: Füreinander einstehen, ein Leben lang und generationenübergreifend. Wir wollen unsere Mitglieder befähigen, in ihren Berufen und im öffentlichen Leben Verantwortung auch für die Gesellschaft zu übernehmen.

Wertekonservativ und gegen Extreme.

Wir stehen mit Überzeugung ein für die christlich-abendländischen Werte sowie das Deutsche Vaterland und erkennen die Ehre als unverzichtbare Orientierungsgröße für Taten des Guten, Edlen, Schönen. Wir sind parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und sind dem freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat verpflichtet.
Wir lehnen aus Überzeugung Rassismus und Extremismus strikt ab. Unsere Farben sind „schwarz-rot-gold“, unser Wahlspruch lautet „Einigkeit und Recht und Freiheit“.

Fechten.

Wir pflegen die dreihundertjährige Tradition des studentischen Fechtens, deshalb wird jedes unserer neuen Mitglieder zumindest eine Mensur fechten und diese persönliche Herausforderung meistern.

Im Kartell verbunden.

Wir sind Mitglied im Kartell des Schwarz Roten Verbandes, dem außerdem noch die Burschenschaft Burschenschaft Redaria Allemannia zu Rostock, die Würzburger Burschenschaft Germania, die Alte Königsberger Burschenschaft Alemannia in Kiel und die Burschenschaft Hansea Alemannia zu Hamburg angehören. Insgesamt sind dies fast 800 Burschenschafter.

Meter zur Uni

Studentenzimmer

Akademiker im Kartell

Jahre seit Gründung

Veranstaltungen.

Lerne uns kennen auf einer unseren Veranstaltungen.

Februar 2019
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Kontaktiere uns.

15 + 14 =

Besuche uns.

Kaulbachstr. 18

80539 München

Kontaktiere uns.

089 / 28 52 97

info@franco-bavaria.de