Funktionierende Gemeinschaft

Druckoptimierte VersionEinem Freund senden

Verbindungsleben, Bundesbrüderlichkeit, Lebensbund – mit diesen Schlagworten werben alle Studentenverbindungen. Wir leben sie, fächer- und generationenübergreifend: Auf unseren Veranstaltungen, bei spontanen Treffen und Aktivitäten und auch dazwischen.

Bei allem Spaß steht aber das Studium im Mittelpunkt, denn eines unserer wichtigsten Ziele ist das erfolgreiche Studium unserer Mitglieder. Gerade in der heutigen Zeit wird der akademische Abschluss durch die Gesellschaft als wichtige Akkreditierung gelebt, der über die Glaubwürdigkeit des Einzelnen meist zurecht hart urteilt. Wir fördern unsere Mitglieder, indem wir von ihnen fordern, dieses Ziel mit einem klaren Fokus zu erreichen. Regelmäßige Berichte über den Fortschritt des eigenen Studiums und ein generelles Interesse aller daran sind wichtiger Bestandteil des Aktivenlebens und geben oft genug Anlass zur Selbstreflexion gegenüber den eigenen Studienleistungen, bevor es zu spät ist.

Eine Gemeinschaft wie die unsere lebt durch die Ideen, das Engagement und die Kreativität des Einzelnen. Wir laden jeden Interessierten dazu ein, sich unser Verbindungsleben so lange anzusehen, bis er zu einem Urteil hinsichtlich einer eigenen Mitgliedschaft gereift ist. Ein gleichwelcher Zwang wäre schädlich. Das etwa einjährige Dasein als "Fuchs" (Bezeichnung für ein neues Mitglied) gibt gleichermaßen auch der Verbindung die Möglichkeit, über den Verbleib neuer Mitglieder zu entscheiden. In diesem Sinne dient diese beidseitige Probezeit auch zur Selbstdefinition.

Eine Frage an uns?

Pressekontakt

Für alle Presseanfragen haben wir einen zentralen Kontakt eingerichtet.

Veranstaltungen und Termine

Kommende Veranstaltungen